Aktuelle Informationen zu den Themen Qualität - Arbeitsschutz - Umweltschutz finden Sie hier im QuAsUs Blog

 

17. Februar 2017



ISo 45001 - Veröffentlichung weiterhin noch nicht klar



Im September 2017 wird sich die Projektgruppe der ISO treffen, um den zweiten Entwurf der 45001 zu diskutieren. Sollte der DIS2 genannnte Entwurft genehmigt werden und gleichzeitig beschlossen werden dass die Entwurfsnorn - FDIS (Final Draft International Standard) - nicht erforderlich ist, so könnte die Veröffentlichung planungsgemäss im Herbst 2017 erfolgen. Wird der FDIS jedoch erforderlich, so wird sich der Termin der Veröffentlichung auf das Frühjar 2018 verschieben.



 

16. Januar 2017



Radfahren am Arbeitsplatz



Die DGUV (Dachverband der gesetzlichen Unfallversicherung) stellt in ihrem Blog vor durch welche Massnahme die Deutsche Telekom die Gesundheit am Arbeitsplatz fördern will:  RAD FAHREN am Arbeitsplatz. Lesen Sie mehr unter folgendem Link:



http://blog.dguv.de/rad-fahren-am-arbeitsplatz-telekom-setzt-auf-deskbikes/



Vielleicht eine Anregung für Ihren Arbeitsplatz? Viel Spass beim Lesen



 



 

03. Oktober 2016



Automobilnorm ISO TS 16949 revidiert



Im Herbst 2015 wurde die DIN EN ISO 9001 ervidiert in Kraft gesetzt. Die TS 16949 war bisher sehr eng an die DIN EN ISO 9001:2008 angelehnt. Somit war es erforderlich auch die TS 16949 zu überarbeiten. Diese Überarbeitung erfolgt im Laufe dieses Jahres. Die bereits bekannte High Level Structure wurde übernommen sowie die inhaltlichen Änderungen wurden übernommen.



Die ISO TS 16949 wurde überarbeitet und als IATF 16949:2016 in Kraft gesetzt.

30. Juni 2016



Neue Arbeitschutznorm 45001



Das Projekt Komittes PC 283 der ISO hat den ersten Entwurf der neuen Arbeitsschutznorm nach über 3.000 Einwänden neu ausgerabeitet und nun den ISO DIS 2 veröffentlicht.



Es bleibt abzuwarten wie dieser neue Entwurf von den nationalen Gremien bewertet wird. Es ist geplant im Frühjahr 2017 über diesen Entwurf abzustimmen.

18.Mai 2016



Kurze Filme zum Thema Arbeitsschutz



Der Arbeitsschutzfilm " Staplerfahrer Klaus" ist vielen bereitsbekannt. Es gibt jedoch weitere Filme, die das Thema Arbeitsschutz mit anderen Schwerpunkten aufnehmen und  in einer durchaus überspitzt dargestellten Form präsentieren. Suchen Sie nach den folgenden Filmen und Sie werden sehen, was so alles passieren kann.




  • Elektriker Horst

  • Friseuse Claudia

28. Februar 2016



Neue Arbeitsschutznorm 45001 - erster Entwurf



Seit kurzem ist der erste Entwurf - Commitee Draft - der geplanten ISO 45001 verfügbar. Diese neue Norm wird den Schwerpunkt Arbeitsschutz und Gesundheit haben. Die aus der BS OHSAS 18001 bekannten Anforderungen werden übernommen und mit der High Level Structure - bereits bekannt aus den in 2015 revidierten Normen DIN EN ISO 9001 und DIN EN ISO 14001 .



Der zeitliche Ablauf sieht vor bis zum Jahresende 2016 diese Norm in Kraft zu setzen.

20.12.2015



Arbeitsschutz - Videos für Unterweisungen



In vielen Unternehmen wird die oft zitierte multikulturelle Zusammenarbeit intensiv gelebt. Trotzdem treten immer wieder Sprach- und Verständingungsprobelem bei der Vermittlung von arbeitssicheitstechnischen Themen auf.



Die Berufsgenossenshaften bieten hierzu kurze Videos mit verschiedenen Schwerpunkten an. Diese Videos kommen ohne Sprache aus, vermitteln aber die Inhalte sehr gut. Sie finden die Videos auf der Seite Ihrer Berufsgenossenschaft unter dem Stichwort "NAPO".



Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

01. November 2015



DIN EN ISO 9001 und 14001 - Revisionen



Die Normen DIN EN ISO 9001 (Qualitätsmanagement) und 14001 (Umweltschutz) stehen in den nächsten Tagen auch in deutscher Sprache zur Verfügung. Die Schwerpunkte der Revisionen waren:




  • Anpassung an ein einheitliche Struktur (High Level Structure) um das Kombinieren mit weiteren Managementsystem zu Erleichtern

  • Anpassung an das aktuelle Wirtschaftsleben

  • Deutlichere Darstellung der Verantwortung der obersten Leitung

  • Bewusster Umgang mit Risiken und Chancen



Wir informern Sie gerne ausführlicher.



 

20.10.15



Zulassung für Energieaudits gem. EDL-G



Mit Wirkung vom heutigen Tag bin ich als Auditor von der BAFA zur Durchführung von Energieaudits in Nicht-KMU gem. Energiedienstleistungsgesetz zugelassen.



BAFA - Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

28.08.15



Etwas zum Schmunzeln: Elektroautos mit grüner Plakette



Auf der Nordseeinsel Wangerooge fahren mit wenigen Ausnahmen Elektrofahrzeuge. Die Deutsche Post setzt entsprechende Fahrzuege in der Paketverteilung ein. Diese Fahrzeuge verfügen über eine Strassenzulassung und somit über eine grüne Plakette.



28. April 2015



Energieaudit für Nicht KMU



Das Energiediensteleistungsgesetz - kurz EDL-G - verflichtet alle Unternehmen, die als Nicht KMU eingestuft werden zur Durchführung von Energieaudits. Zur Einstufung als Nicht-KMU werden die bereits bekannten Kriterien für KMU umgekehrt. Somit gilt als Nicht-KMU dasjenige Unternehmen, das folgende Kriterien erfüllt:




  • 250 oder mehr Beschäftigte

  • weniger als 250 Beschäftigte, aber mehr als 50 Mio. Euro p.a. Jahresumsatz und mehr als 43 Mio. Euro Jahresbilanzsumme



Von der Durchführung eines Energieaudits befreit sind Unternehmen die bereits nach DIN EN ISO 50001:2011 bzw. EMAS zertifiziert sind oder bis zum 31.12.16 mit der Einführung eines Managementsystem nach den zuvor genannten Regelwerken begonnen haben.



Wir beantworten Ihnen gerne weitere Fragen.



 



 

8. April 2015



Arbeitsschutzmanagement mit QuAsUs sichert Ihre Existenz



Von einem gesunden Geist in einem gesunden Körper ist in einem lateinischen Zitat die Rede. Beim Arbeitsschutz ist es ganz ähnlich: in einem sicheren und gesundheitsfördernden Umfeld sind Ihre Mitarbeiter einsatzfreudiger und fühlen sich wertgeschätzt. Schützen Sie Ihre Mitarbeiter vor vermeidbaren Unfällen und Krankheiten – und Ihr Unternehmen vor den betriebswirtschaftlichen Folgen.

8. April 2015



Umweltschutzmanagement



ist ein Thema, dass seit Jahren in aller Munde ist. Umweltschutz ist ein Thema, dass uns im Privat- und Geschäftsleben immer wieder beschäftigt. Nutzen Sie die Vorteile, die sich aus der Einführung eines Umweltschutzmanagementsystems ergibt zur Steigerung der ökonomischen und ökologischen Leistungsfähigkeit Ihres Unternehmens. Ihre Mitarbeiter und Sie können aktiv an der Gestaltung des Umweltmanagementsystems mitarbeiten und somit das Bewusstsein für den Umweltschutz steigern. Eine abschliessende Zertifizierung Ihres Umweltmanagementsystems spiegelt den Stellenwert des Umweltschutzes in Ihrem Unternehmen wieder.