Arbeitsschutzmanagement mit QuAsUs sichert Ihre Existenz

Von einem gesunden Geist in einem gesunden Körper ist in einem lateinischen Zitat die Rede. Beim Arbeitsschutz ist es ganz ähnlich: in einem sicheren und gesundheitsfördernden Umfeld sind Ihre Mitarbeiter einsatzfreudiger und fühlen sich wertgeschätzt. Schützen Sie Ihre Mitarbeiter vor vermeidbaren Unfällen und Krankheiten – und Ihr Unternehmen vor den betriebswirtschaftlichen Folgen.

 

Schutzmaßnahmen integrieren – Arbeitssicherheit und Rechtssicherheit gewinnen

Ob Kopf- oder Handarbeiter, jede Tätigkeit bringt ihre spezifischen Gefährdungen mit sich. Wer Arbeitsschutz systematisch angeht, stellt sicher, keinen Bereich zu übersehen, und erhält außer einer gesunden Belegschaft auch Rechtssicherheit.

 

Mit QuAsUs Arbeitsschutzmanagementsystem realisieren – drei Schritte zum Erfolg:

Gefährdungsbeurteilung: SieermittelnGefährdungenundbewertenSie Integration: Sie bringen Schutzmaßnahmen in Ihre Prozesse ein Sicherheit: Sie wenden Gesetze, Verordnungen, Richtlinien und

berufsgenossenschaftliche Vorschriften an.

 

Arbeitsschutzmanagement und Gefährdungsbeurteilung: QuAsUs unterstützt Sie

In den nächsten Jahren wird Ihre unternehmerische Eigenverantwortung noch mehr gefragt sein. Implementieren Sie jetzt Ihr Arbeitsschutzmanagementsystem und lassen Sie sich in Sachen Gefährdungsbeurteilung und sämtlichen Fragen des Arbeitsschutzes umfassend beraten:

Jetzt Gesprächstermin vereinbaren:

Telefon: 0201 4374637
Mobil: 0172 2939650
kontakt [at] quasus-management.de

QuAsUs-Tipp für Firmen-Event oder Familienausflug:
Arbeitswelt-Ausstellung DASA in Dortmund – Arbeitsschutz per Geisterbahn

Von einer spannenden, informativen und äußerst unterhaltsamen Seite zeigt sich hier das Thema Arbeitssicherheit. Versuchen Sie sich im LKW-Simulator als Brummi-Fahrer, als Bagger-Führer oder Weltraumforscher; lernen Sie Stahlöfen, antike Straßenbahnen und medizinische Geräte kennen. Eine der beliebtesten Attraktionen: Arbeitsschutz als Fahrgeschäft! Wie in einer Geisterbahn erleben Sie im Dasa-Drom den möglichen Spuk bei innerbetrieblichen Transporten (www.dasa-dortmund.de).